Großmutters Brezelknödel

Zutaten für ca. 4 Personen

4 Brezeln oder Laugenweck vom Vortag

in Würfel oder feine Scheiben geschnitten

1-2 Eier

1 mittelgroße Zwiebel fein gewürfelt

kleiner Bund frische Petersilie

Salz und weißer Pfeffer zum würzen

ca. 400 ml Vollmilch

Die Knödel werden etwas pikanter wenn ein Mohnbrötchen dazu geschnitten wird

 

Zubereitung:

Zwiebel in Olivenöl oder Butter anschwitzen, feingeschnittene Petersilie dazu geben und beiseite stellen.

Milch erhitzen mit etwas Salz und Pfeffer sowie einige Strich Muskat  würzen, geschnittene Brezeln mit der heißen Milch nach und nach übergießen, Zwiebel und Petersilie dazu geben. Ca. 10 min. ruhen lassen, dann mit Löffel und Kochlöffel  1 Ei darunter geben,  nochmals leicht würzen. Gut vermengen, ist der Teig zu trocken das zweite Ei dazu geben.

Ist der Teig zu feucht etwas Mehl dazu geben.

Gewünscht große Knödel Formen und in siedendes Wasser geben, aufwallen lassen und ca. 12-15 min gar ziehen lassen.

Pfifferlinge putzen, schlechte Stellen abschneiden.

Große Pfifferlinge halbieren oder vierteln, in Butter anschwitzen, mit Salat und Pfeffer würzen, etwas fein geschnittene Petersilie dazu geben, fertig.

Wenn Sie mögen können Sie die Pilze mit etwas Sahne ablöschen, und leicht einköcheln lassen, so haben sie eine feine und passende Soße zu den Pilzen.

Gutes Gelingen: Roy Kieferle

< zurück zur Übersicht

Wir machen das schön.

Achten Sie bei der Wahl Ihres Küchenspezialisten immer auf den roten Handschuh. Er ist das Erkennungszeichen der zertifizierten Küchenspezialisten von DER KREIS. Mit diesen Küchenspezialisten haben Sie jemanden an Ihrer Seite, der weiß, wie aus der Küche die Seele des Hauses wird: Wir denken um die Ecke, die schon immer im Weg war und sind Ihr Partner beim Verwirklichen Ihres Lebensmittelpunkts.

Darauf geben wir Ihnen unser Herz.