Frischer Hummer

Hummer

gewöhnlich 600-800 g in Wasser kochen, hellem Mirepoix, Paprikapulver, Kümmel, Salz Pfefferkörnern, Senfsaat, Petersilie oder Dill Mirepoix = Röstgemüse > sprich Mirpoa besteht aus 2/3 Zwiebeln & 1/3 Wurzelwerk = Karotten - Sellerie

1 x als Hummer - Cocktail mit Champignons, Ananas, Cocktailsauce

Cocktailsauce:

Majonnaise, Ketchup, Meerrettich, Tabasco, Weinbrand 1 x Hummer mit Fenchel - Citrus - Salat Citrusfrüchte Salat Zutaten: 1 Orange (geschält und filettiert, alle Kerne entfernen und jeglichen Saft aufheben) 1 Pink Grapefruit (geschält und filettiert, alle Kerne beseitigen und jeglichen Saft aufheben) 1 Fenchel Knolle (fein geschnitten) 1 Teelöffel Koriander Samen 1 Teelöffel Kümmel

Zubereitung

1. Die Orangen- und Grapefruit-Filets zusammen mit jeglichem Saft in eine Schüssel geben.

2. Den fein geschnittenen Fenchel hinzugeben und alles gut vermengen. Die Schüssel beiseite stellen.

3. Die Koriander Samen und den Kümmel in einer Pfanne ohne Öl anschwitzen da dadurch die Aromen freigelassen werden. In einen Mörser oder eine Küchenmaschine geben und zu einem groben Pulver mahlen.

4. Zuletzt das Gewürz zum Citrus-Salat geben und gut vermengen.

 

1 x Hummer "Cappuccino" Roux erstellen, mit Hummerbutter, Mehl, Hummerfond, Sahne Cognac, Champignons, Schalottenzwiebeln ... auch als Hummer - Ragout " Thermidor " in der Hummerschale serviert mit Kaiserschoten , Champignons, Tomaten - Concassée, Parmesankäse Roux erstellen, mit Hummerbutter, Mehl, Hummerfond, Sahne Cognac, Champignons, Schalottenzwiebeln ... da passt auch sehr gut Basmaitireis

Guten Appetit wünschen Jeremy Cole und Roland Kutterer vom Hotel Restaurant Steuermann

< zurück zur Übersicht